Seed Money

Das Startkapital, welches zum Zeitpunkt der Auflegung des Fonds investiert wird (Seed Money), ist eine der größten Hürden bei der Gründung eines Private Label Fonds.

Eine Fondsgründung und der laufende Aufwand der Fondsverwaltung bedeuten für die beteiligten Fondspartner (KVG, Depotbank und Fondsberater) einen großen Aufwand. Daher muss eine entsprechend hohe Wahrscheinlichkeit gegeben sein, dass der Fonds schnell eine ausreichende Größe erreichen und die Kosten tragen wird.

Feuerprobe Seed Money

Die Bereitstellung des Seed Moneys ist für die Fondspartner der Beweis, dass der Fondsinitiator seine Planung auch in die Tat umsetzen kann. Wird nicht genug Seed Money gesammelt, sind die Fondspartner oft nicht bereit, einen schon geplanten Fonds aufzulegen. Aus diesem Grund ist es für den Fondsinitiator wichtig, das Seed Money frühzeitig zu sichern.

Wie viel Seed Money ist erforderlich?

Die erforderliche Höhe an Seed Money ist abhängig von der Ausrichtung des Fonds, vom gewählten Fondsregime, sowie vom Wachstumspotenzial des Fonds.

Oft liegt die Summe in der Größenordnung von 10 Mio. Euro – in bestimmten Fällen kann sie aber auch bedeutend niedriger ausfallen.


Montag bis Freitag von 9 bis 22 Uhr stehen wir Ihnen persönlich und diskret zur Verfügung.
Rufen Sie uns an oder senden Sie uns eine E-Mail, unter .
Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.